Manfred

Manfred Klee mit Eastside von Rhein-Zeitung, foto Doris SchneiderUnser Präsident und Gründer des VW Bus Club Koblenz. Unzählige alte Busse sind in seinem Besitz – unter ihnen viele Raritäten und Einzelstücke. Manfred hat den Club maßgeblich mit aufgebaut und viele, teils sehr medienwirksame und spektakuläre Aktionen rund um den VW-Bus initiiert. Mehr zur bewegten Geschichte des Clubs findest du hier.
Wer nett fragt, kann vielleicht auch einen seiner Busse mal als Hochzeitsauto oder Filmkulisse bekommen…

Manfreds Busse:
T1 Samba – „Eastside“
T1 DoKa – „Sir Adam“
T1 Hubsteiger
T1 „Florian“
T1 Clinomobil
T1 „Elfriede“
T1 „Pablo“
T2 „Eis-Franz“
T4 Dehler Optima 5.4
T4 RudBrill

 

 

Hajo

Hajo_T1_2Hajo ist einer der Mitbegründer und Vizepräsident des VWBC und auch noch heute aktiv. Seine 3 Busse sind gefragte und wunderschöne Raritäten mit manchen Extras.

Hajos Busse:
T1 – „Toni“
T2 Westfalia Berlin – „Medicine Doktor“
T3 California

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christoph
Christoph

Christoph ist der Webmaster dieser Seite.
Sein Bullivirus begann im Jahre 2005 mit einem T4 California Coach. Mittlerweile hat er auch noch zwei T3 im Bestand. Alle seine Busse haben nette Gimmicks mit ganz individuellen Ausprägungen. Aber breiter, tiefer, schneller sind sie alle:-)

Christophs Busse:
T4 California Coach
T3 Bluestar +
T3 Carat +

 

 

 

 

 

 

Sascha“Hagga“

SaschaSascha – schon lange im T3-„Geschäft“ dabei. Rustikal muss es für ihn sein und daher passt seine Syncro-Bundeswehr-Doka hervorragend zu ihm. Aber auch ein T4 steht in der Garage und eine noch wieder aufzubauende Tristan-DoKa :-).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jessica

Jessica

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüdiger

Rüdiger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toni

Toni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ingrid und Werner

Ingrid und Werner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andrea und Karin

Andrea

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michael

Durch Zufall entdeckt und am nächsten Tag gekauft. 81er Lufti als Feuerwehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere

Mittlerweile ist der Club ganz schön aufgewachsen. 
Wer möchte kann mir auch selber ein schönes Foto von sich mit Bus schicken und ein paar Zeilen dazu schreiben.
Da wir keine feste Mitgliederkarte haben, sondern nur „lose“ verbunden sind, ist eine genaue Größe des Clubs schwer zu beziffern. Aber bei unseren monatlichen Clubabenden sind wir schon immer 10 – 20 Personen.