T4 Dehler optima 5.4 von M. Klee, foto KDH_DSC_6709

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das „Dickschiff“, die „Club-Galeere“, der „rollende Hammerhai“, die „mobile Hässlichkeit“, das „graue Dixi-Häuschen“. Alles Schimpfworte, die Manfred im Bezug auf seinen fünf Meter vierzig langen Dehler Optima 5.4 schon zu hören bekam. Dabei ist der T4 mit Dehler-Ausstattung ein sehr komfortables Wohnmobil.

War es der Neid der „normalen“ VW-Bus-Kumpels, die irgendwo zwischen den Sitzen oder gar unter der Spüle ihren Porta (transportable Chemietoilette) durch die Gegend fahren, nie frisch geduscht dem Bulli entsteigen, die sich nur für Bettenbau oder Wohnen entscheiden können, die Begriffe wie Bewegung freiheit nicht kennen oder die ihren Kühlschrank nur öffnen können, wenn vorher der halbe Bus umgebaut wurde, die Platzangebot und Komfort gleichsetzen mit Unwirtschaftlichkeit?

Manfred Klee gibt offen zu:
„Etwas unförmig ist er schon, eben gewöhnungsbedürftig für das Auge aller Bulli-Oldtimer-Fans.“ Aber er liebt ihn, seinen 5.4 (steht für Aufbaulänge und nicht Hubraum!) mit sparsamem, wenn auch schwachem 78-Diesel-PS-Motor. Und er nutzt seine „Präsidentensuite“ und mutet ihr gelegentlich auch sehr viel zu. Ob Zwei-Tonnen-Autotrailer mit Ersatzbus am Haken oder auch sonst im alltäglichen Gebrauch.

T4 Dehler otima küche m.klee, foto KDH-DSC_6707Von der drehbaren Spülbeckenabdeckung bis hin zur Liegewiese unterhalb der „Pantri“ (kommt aus dem Schiffsbau und bedeutet so viel wie „die Füße verschwinden beim Schlafen unter der Küche“). Die Erfahrungen des leider (am Schiffsbau!) in Konkurs gegangenen Herstellers Dehler und deren konsequenter Umsetzung in dem Volkswagen-Transporter mit langem Radstand sind einzigartig. Es gab seinerzeit fast nichts Vergleichbares. Schon im Jahr 2000 ist der Dehler – besonders der 5.4 Optima – ein Klassiker, etwas Besonderes: ein Reisemobil der Extraklasse mit Warmwasserboiler für Dusche und Küchenzeile, separates Wasch- und Spülbecken, beheizbaren Frisch- und Abwassertanks.
Der Optima 5.4 wurde auf T4 Basis mit langem Radstand und Heckverlängerung gebaut, im Jahr 2000 das komfortabelste Wohnmobil, das aus einem Bulli T4 werden konnte.

Tagged on:                 

7 thoughts on “T4 – Dehler Optima 5.4

  • 21. September 2017 at 20:13
    Permalink

    Hallo , meine Frau hat einen Dehler 5.1 Syncro mit Diff-Sperre und Öttinger -aufgeladenen 2,4Diesel
    zum Runden Geburtstag erhalten . Nun braucht das gute Stück ein paar Streicheleinheiten .
    Ich hätte gern eine Adresse für den Bezug von Dehler-typischen Teilen und vielleicht hat ja noch ein
    Dehlerfreund eine Idee wo ich eine Fahrzeug-Literatur her bekomme .
    Technisch habe ich den T4 soweit auf der Rolle aber es gibt ein paar Fehlteile und Ersatzteilbedarf
    am Dehler-Interieur .
    Vielen Dank für eine freundliche Beachtung meine Schreiben ,
    mit Dehler-Herz-Grüßen aus Thüringen

  • 5. Februar 2017 at 14:39
    Permalink

    Hallo Michael,
    habe einen selber einen Dehler Optima5.4.
    Würde Ihn ungern verkaufen. Aber gesundheitsbedingt werde ich mich von dem Liebhaberstück trennen müssen.
    Kannst mich unter miro6062@gmx.de kontaktieren.
    LG. Michael

  • 9. Oktober 2016 at 16:32
    Permalink

    Habe einen Optima 5.4 dunkelblau. Malade Dixh gerne.
    0171-2134874

  • 31. Mai 2016 at 16:21
    Permalink

    Hi, sollte noch Interesse bestehen, ich habe einen Dehler Optima5.4 zu verkaufen.
    Bilder und genauere Daten unter:
    rainer.stirzel@web.de

  • 26. Juli 2015 at 15:37
    Permalink

    Wir sind gerade aus Frankreich nach drei Wochen im Dehler Optima 5.4 zurück. Einen entspannteren Urlaub im VW – Bus wie in diesem haben wir noch nicht erlebt. ( vorher im T2 original Westfalia oder auch nur im teilausgebauten Multivan ). Es gibt sicher immer weitere Steigerungsmoeglichkeiten, aber beim frei Stehen im Gelände morgens die Dusche vor dem Frühstück zu geniessen, die ungetrübte Schlaflandschaft und die sonstigen Annehmlichkeiten dieses Ausbaues sind eigentlich in der kompakten Form aus meiner Sicht nicht zu toppen . Wir sind jetzt eins, der Dehler und wir. Den geben wir nicht mehr weg.
    Strengt Euch beim suchen an, es lohnt sich wirklich.

  • 21. Juli 2015 at 18:52
    Permalink

    Hi Michael,
    unser ClubPräsident hat zwar einen, aber ich glaube der will sich derzeit nicht davon trennen… aber du kannst ihm ja gerne mal ne Mail schicken an manfred@vwbc.de

    Christoph

  • 16. Juli 2015 at 20:28
    Permalink

    Suche Dehler Optima 5,4. Kannst du vielleicht gips geben?
    Super womo.
    LG. Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.